Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

COC-M: Fredrik Villumstad feiert ersten Sieg

Erstellt am: 19.09.2021 14:25 / sk

Auch am Sonntag konnten sich die Gastgeber aus Norwegen beim Continentalcup der Herren in Oslo über einen Heimsieg freuen. Nach Andreas Granerud Buskum am Samstag, stand am Sonntag Fredrik Villumstad ganz oben auf dem Podest.

Der Lokalmatador konnte bereits am Samstag mit Rang vier überzeugen, heute lief es dann sogar noch besser für den 22-jährigen. Fredrik Villumstad sprang am Midtstubakken 102 m und 104.5 m weit und sicherte sich so mit 237.2 Punkten seinen allerersten Sieg im Continentalcup. 

"Ich hatte heute zwei gute Sprünge, gestern hatte ich nur einen, das ist gut. Dieser Sieg bedeutet mir viel, auch wenn es am Ende auch nur ein weiterer Wettkampf war. Diesen Sommer über habe ich im Continental Cup konstant solide Leistungen gezeigt und hoffe, dass es so weitergehen wird", sagte der Norweger.

  

Routinier Manuel Fettner aus Österreich bestätigte einmal mehr seine konstant starke Form in diesem Sommer und wiederholte mit 100 m und 101 m und 233.9 Punkten seinen zweiten Platz vom Samstag. Jakub Wolny, der am Samstag noch mit einem für ihn enttäuschenden 26. Platz zufrieden sein musste, konnte sich deutlich steigern und wurde heute mit 102.5 m und 98.5 m und 231.1 Punkten Dritter.

 

Daniel Andre Tande aus Norwegen, der sich an diesem Wochenende zum ersten Mal seit seinem Sturz in Planica im März mit der internationalen Konkurrenz misst, verpasste nach Rang neun gestern heute als Vierter das Podest nur knapp. Platz fünf ging an den Halbzeitführenden Stefan Hula aus Polen, gefolgt vom Österreicher Mika Schwann (6.) und den beiden Norwegern Anders Fannemel (7.) und Benjamin Oestvold (8.).

 

Auch Daniel Tschofenig aus Österreich und der Pole Klemens Muranka landeten als Neunter und Zehnter zum Abschluss der Tage in der norwegischen Hauptstadt noch in den  op 10.

Der weiteste Sprung des Tages gelang dem Finnen Jarkko Määttä mit 107 m im Finale. Damit konnte er sich von Platz 26 nach dem ersten Durchgang noch bis auf Rang 16 verbessern.

 

Vor den letzten beiden Wettkämpfen in dieser Sommersaison am kommenden Wochenende in Klingenthal (GER), führt Mika Schwann mit 517 Punkten vor Manuel Fettner (490 Punkte) und Fredrik Villumstad (366 Punkte) die Gesamtwertung des Continentalcups an.

 

Komplettes Ergebnis

 

Statistiken

Weitester Sprung
107.0m
Maatta, Jarkko (FIN)
Kürzester Sprung
67.0m
Rammo, Karel (EST)
Durchschnittliche Weite
93.0m
Sprünge über K-Punkt
49.3%
Anzahl Nationen
8
Anzahl Nationen in den Top 10
3
Beste Nation in den Top 30
10
Norwegen
Für Villumstad, Fredrik ist es der erste COC Sieg seit
-
Für Norwegen ist es der erste COC Sieg seit
18.09.21
Buskum, Andreas Granerud (NOR) Oslo