Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Zweiter Sieg von Sara Takanashi

Erstellt am: 07.02.2021 14:49 / sk
Die Japanerin Sara Takanashi hat am Sonntag den dritten Skisprung-Weltcup der Damen in Hinzenbach (AUT) gewonnen. Mit ihrem Erfolg feierte Takanashi den zweiten Sieg nacheinander, den ersten Wettkampf in Hinzenbach am Freitag hatte die Slowenin Nika Kriznar gewonnen.

Sara Takanashi ist zurück in der Erfolgsspur. Mit ihrem zweiten Weltcup-Sieg innerhalb von 24 Stunden knüpft die Japanerin an ihre besten Zeiten an, der heutige Sieg war bereits der 59. Weltcup-Einzelerfolg in ihrer Karriere. “Meine Sprünge waren heute technisch sehr gut, mir sind gestern und heute wirklich saubere Sprünge gelungen, das war der Schlüssel zum Erfolg. Ich bin zwar überrascht, dass mir hier in Hinzenbach die Siege 58 und 59 meiner Karriere gelungen sind, aber jetzt möchte ich noch mehr Siege,“ erklärte Sara Takanashi nach ihrem Erfolg

 

Mit Platz zwei sorgte die Slowenin Nika Kriznar für den Abschluß eines überaus erfolgreichen Wochenendes, das am Freitag mit dem ersten Karrieresieg für die 19-jährie begonnen hatte. Gestern und heute folgten dann jeweils der zweite Platz für Kriznar. „Ich bin überglücklich über diese Wochenende hier in Hinzenbach, das ganze Team Slowenien ist sehr stark. Wir werden als Team nun einige Tage trainieren und dann freuen wir uns auf die Wettkämpfe in Rasnov,“ so Kriznar.

Beste Norwegerin war, wie bereits am Samstag, auf Platz drei Silje Opseth. “Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende hier, ehrlich gesagt hätten meine Sprünge bessern sein können, aber ich stand zweimal auf dem Podium und damit bin ich sehr zufrieden,“ gab Opseth zu Protokoll.

 

Die Weltcup-Führende Marita Kramer verteidigte mit Platz vier ihre Führung im Gesamtweltcup. Kramer führt den Gesamtweltcup jetzt mit 460 Punkten an, dicht gefolgt von Nika Kriznar (451 Punkte) und Sara Takanashi (426 Punkte). Beste Deutsche im Gesamtweltcup ist Katharina Althaus auf Platz 9 mit 203 Punkten.

Platz 5 in der Tageswertung belegte Maren Lundby vor der besten Russin Irina Avvakumova, Katharina Althaus wurde 7.. Mit Daniela Iraschko-Stolz, Chiara Hölzl und Lisa Eder auf den Plätzen 8-10 erreichten die Österreicherinnen ein starkes Team-Ergebnis.

 

Überschattet wurde der Wettkampf von einem schweren Sturz der Norwegerin Eirin Kvandal. Die Überraschungssiegerin von Ljubno stürzte bei der Landung im zweiten Durchgang schwer und wurde direkt ins Krankenhaus befördert.

 

Für die Damen geht der Weltcup gemeinsam mit den Herren am übernächsten Wochenende in Rasnov (ROU) weiter.

 

Ergebnis

 

Statistiken

Weitester Sprung
92.5m
Takanashi, Sara (JPN)
Kürzester Sprung
66.5m
Voros, Virag (HUN)
Durchschnittliche Weite
81.7m
Sprünge über K-Punkt
30.0%
Anzahl Nationen
12
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Für Takanashi, Sara ist es der erste Sieg seit
06.02.21
Hinzenbach
Für Japan ist es der erste Sieg seit
06.02.21
Takanashi, Sara (JPN) Hinzenbach