Technischer Delegierter

Für alle im FIS Kalender aufgeführten Skisprungwettkämpfe werden TD eingesetzt. Der TD ist dafür verantwortlich, dass der Wettkampf nach den Regeln der IWO und den Bestimmungen für Cup-Bewerbe durchgeführt wird.

 

Die Aufgaben des Technischen Delegierten

 Artikel zum Thema: TD und TDA über die Schulter geschaut

Vor dem Wettkampf

Die Überprüfung durch den TD soll sich beziehen auf

- die Organisation der Veranstaltung (Aufenthalts- und Transportbedingungen für die Mannschaften, Arbeitsmöglichkeiten für die Medienvertreter),

- die Schanzenanlagen (Übereinstimmung der realen Schanzenprofile mit den Zertifikaten, Präparierung der Schanzen, Sicherheit für die Springer, Messeinrichtungen), durch Nachmessen von Längen, Breiten und Neigungen sowie Kontrolle der Gestaltung und Funktionstüchtigkeit von bestimmten im TD-Bericht festgelegten Schanzenelementen und Einrichtungen.

- die geplante technisch-organisatorische Durchführung der Skisprungwettkämpfe (Bedingungen für Sprungrichter, Weitenmesser und Rechenbüro, Telefon- und Funkverbindungen, Trainerstandplatz, Ergebnisbekanntgabe, Startzeitkontrolle, Sanitätswesen, Absperrmassnahmen) und

- die Kontrolle aller technischen Einrichtungen

- den geplanten Programmablauf (Trainingszeiten, Mannschaftsführersitzung, Auslosung, Wettkampfzeiten, Doping- und Materialkontrolle, Siegerehrung)

- die Kontrolle der Sprungrichterpässe sowie die Bestätigung der Teilnahme der Sprungrichter.

 

Während des Wettkampfes

Der TD hat darüber zu wachen, dass der Wettkampf gemäss den Bestimmungen der IWO durchgeführt wird. Er hat während der gesamten Wettkampfzeit anwesend zu sein und sollte sich vorwiegend auf dem Sprungrichterturm bei der Rennleitung aufhalten. Der TD muss absichern, dass die Jury zu jedem Zeitpunkt des Wettkampfes Entscheidungen treffen kann. Über alle Fragen zur Durchführung des Wettkampfes, die durch FIS Reglemente nicht oder nicht vollständig geklärt sind, muss die Jury eine Entscheidung treffen.

 

Nach dem Wettkampf

Der TD hat dem FIS Büro unmittelbar nach Abschluss der Veranstaltung einen schriftlichen Bericht (Berichtsformular mit Ergänzungen) über Vorbereitung, Organisation, Zustand der Sprungschanzen und Ablauf der Veranstaltung einzureichen. Dem Bericht sind die Ergebnislisten und die Protokolle der Mannschaftsführersitzungen und der Jury beizufügen.