Landung

Eine gute Landung ist für den Springer aus zwei Gründen wichtig: Um einen Sturz zu vermeiden und um hohe Haltungsnoten zu erhalten indem er einen Telemark zeigt. 

Von einem Telemark pricht man, wenn ein Skispringer bei der Landung einen Ski etwas weiter nach vorn und den anderen Ski etwas weiter nach hinten schiebt.

Je weiter ein Sprung, desto schwieriger ist es zu landen, da die Neigung des Aufsprungs abnimmt und so der Landedruck steigt. Deshalb wird bei weiten Sprüngen von den Athleten oft auch auf einen Telemark verzichtet um sicherer mit beiden Beinen parallel zu landen.

 

Link zum Thema:

Telemark »