Zahlen & Fakten zum Weltcup Skispringen in PyeongChang

Erstellt am: 13.02.2017 17:13 / sk Flug bischofshofen 16 4


 

Hier kommen die Fakten zum Weltcup in PyeongChang (KOR):

 

Stoch mit Chance auf erfolgreichste Weltcupsaison seiner Karriere

> Der Weltcupführende Kamil Stoch feierte bisher in dieser Saison sechs Siege, er gewann auch den letzten Wettkampf in Sapporo.

> Mit einem weiteren Erfolg wäre es seine bisher erfolgreichste Saison, 2013/14 feierte er ebenfalss sechs Siege im Einzel.

> Mit bisher 10 Podestplätzen fehlen ihm noch zwei Podestplätze zu seinem persönlichen Rekord, aufgestellt 2013/14 (12). Neben den 6 Siegen wurde er drei Mal Zweiter und ein Mal Dritter.

> Er kann mit einem 22. Sieg zu Peter Prevc und Severin Freund auf Platz 10 der Allzeit-Rangliste aufschließen.

> Inklusive dem Sieg vom Maciej Kot in Sapporo holten polnische Springer in dieser Saison bisher sieben Siege. Zum dritten Mal nach 2000/01 (11), 2006/07 (9) und 2013/14 (8) könnten sie acht Siege in einer Saison feiern.

> Polnische Springer erreichten bisher 13 Podestplätze, es fehlen noch zwei zu ihrer bisher erfolgreichsten Saison 2013/14.

 

Kraft will ersten Sieg ausserhalb Europas

> Stefan Kraft gewann in dieser Saison drei Weltcupspringen, aber nur eines auf einer Großschanze (zwei im Skifliegen).

> Zum ersten Mal kann er vier Weltcupsiege in einer Saison feiern - 2014/15 gewann er drei Mal.

> Kraft holte alle seine drei Siege in dieser Saison in Oberstdorf - er gewann dort auch den Auftakt der Vierschanzentournee

> Kraft feierte vier seiner sieben Weltcupsiege in Oberstdorf - er gewann noch nie ausserhalb Europas.

> Er stand in den letzten fünf Weltcupspringen auf dem Podest und kann zum zweiten Mal in seiner Karriere sechs Podestplätze in Folge erreichen. Das gelang ihm zuvor auch im Januar 2015.

> Kraft stand in dieser Saison bereits 11 Mal auf dem Podest, am öftesten aller Athleten (Kamil Stoch - 10).

> Kraft's persönlicher Rekord an Podestplätzen in einer Saison liegt bei 13, aufgestellt 2014/15.

 

Tande mit Chance auf vierten Sieg

> Daniel Andre Tande gewann bisher drei Weltcupspringen, zwei davon in dieser Saison.

> Tande ist einer von vier Springer mit mehr als einem Sieg in dieser Saison, neben Stoch (6), Domen Prevc (4) und Stefan Kraft (3).

> Tande ist der Einzige, der in den letzten acht Weltcupspringen immer in den Top 8 landete.

> Tande wurde in dieser Saison bisher sieben Mal Vierter. Nur Martin Höllwarth erreichte diese Platzierung öfter in einer einzigen Saison - acht Mal 2004/05.

 

Sonstige Favoriten

> Peter Prevc gewann den ersten Wettkampf in Sapporo am Samstag, es war sein erster Sieg im Weltcup seit Planica in der letzten Saison (letzter Wettkampf der Saison). Er steht nun bei 22 Einzelsiegen im Weltcup. Damit liegt er gemeinsam mit Severin Freund auf Platz 10 der Allzeit-Rangliste.

> Mit einem weiteren Sieg zieht Peter Prevc mit Simon Ammann und Thomas Morgenstern (23 Siege) auf Platz acht gleich.

> Peter Prevc erreichte bisher 51 Top 3 Ergebnisse im Weltcup. Damit ist er 13. in der Allzeit-Rangliste, gemeinsam mit Andreas Felder. Unmittelbar davor liegen Martin Schmitt (52) und Severin Freund (53).

> Andreas Wellinger stand in fünf der letzten sechs Weltcupspringen auf dem Podest, er wurde ein Mal Erster und vier Mal Zweiter. Insgesamt erreichte er in dieser Saison sechs Podestplätze, in seiner Karriere insgesamt sind es 12.

> Domen Prevc feierte bisher vier Weltcupsiege in dieser Saison, den letzten aber bereits am 18. Dezember. In Sapporo wurde er 50. und 20.

> Maciej Kot feierte am Samstag in Sapporo seinen ersten Weltcupsieg, genau 45 Jahre nachdem sein Landsmann (Wojciech Fortuna) auf dieser Schanze bei den Olympischen Spielen 1972 Gold gewann.

> Kot kann als vierter Pole mehr als einen Weltcupsieg feiern, nach Adam Malysz (39), Kamil Stoch (21) und Pjotr Fijas (3).

> Das könnte die ersten Saison werden, in der zwei polnische Skispringer mindestens zwei Einzelsiege im Weltcup feiern.