Aus Verivox wird Fluege.de

Erstellt am: 21.04.2017 18:08 / sk Fannemel flug 2 vikersund 13

Einen Winter lang hat das Engagement des Online Vergleichsportals Verivox mit eigenem Sprungski bei den Skispringern und Nordischen Kombinieren gedauert, jetzt ist Schluß.


Die Athleten, die im vergangenen Winter mit den Verivox Skiern von den Schanzen gesprungen waren, werden ab dem Sommer aber mit den (neuen) Skiern bzw. dem Logo eines bereits bekannten Sponsors starten. Mt „Fluege.de“ kehrt genau der Sponsor als Partner für den Skihersteller S.K.I zurück, der vor Verivox über mehrere Jahre bereits Partner des Skiherstellers aus Floh-Seligenthal gewesen war.

 

News: Slatnar und Verivox neu dabei

 

"Wir sind voll motiviert die Tradition von „fluege.de“ Sprungski in den Bereichen FIS Cup, COC und Weltcup bei Damen und Herren als auch der Nordischen Kombination erfolgreich fortzusetzen. Derzeit wird das neue Skidesign ausgearbeitet, wir gehen davon aus, dass wir bis Ende Mai die ersten Skier im Einsatz sehen werden. Jetzt schauen wir, dass wir mit unseren Athleten eine starke Truppe bilden können, die dann ab dem Sommer mit den neuen Fluege.de Skiern am Start sein wird“, so Geschäftsführer Georg Reichart zu Berkutschi.com.

 

Fluege.de war nach dem tragischen Unfalltod des Gründers in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und hatte das Engagement im Skispringen vorübergehend beendet. Inzwischen ist das Portal Fluege.de von der INVIA Gruppe übernommen worden und wird neben mehreren anderen Online-Reisebüros in ganz Europa von dieser betrieben.