Lahti - Salpausselkä

Standort:
Lahti
Name:
Salpausselkä
Hill-size:
100.0
K-Punkt:
90.0
Weltcup Schanzenrekord:

103.5m

Stoch, Kamil am 24.02.2017

Höhe Schanzentisch:
Neigung Schanzentisch:
11.0°
Neigungswinkel Aufsprunghang:
33.5°
Baujahr:
1977
Fassungsvermögen Zuschauer:
80000
Schanzenzertifikat:
Winter Zertifikat gültig bis : 31.12.2021
Download »
Sommer Zertifikat gültig bis : 31.12.2021
Download »
Kontakt:

Lahden Hiihtoseura
Urheilukeskus
FI-15110 Lahti

Phone: +358 (3) 81 68 12
Fax: +358 (3) 751 00 79
lahden.hs@lahdenhiihtoseura.fi
www.lahdenhiihtoseura.fi

www.lahtiskigames.com

  • Hn 07032009 lahti hill3

  • Fin lahti1

  • Fin lahti5

  • Fin lahti7

1923 wurden die ersten Skispiele in Lahti ausgetragen und fanden fortan, mit ein paar Ausnahmen, jedes Jahr statt. Die erste WM im Salpaussalkä-Skistadion wurde 1926 auf der damaligen K40-Schanze gesprungen. Diese befand sich damals noch auf der gegenüberliegenden Seite der heutigen Zuschauertribüne.

 

Für die Weltmeisterschaft 1938 wurden Schanze und Skistadion ausgebaut und vor 100.000 Zuschauern gewann der Norweger Asbjörn Ruud. Der nächste Umbau der Schanze fand 1957 statt und ein Jahr darauf sahen 67.000 Zuschauer den WM-Triumph des Finnen Juhani Kärkinen mit Schanzenrekord von 74 Metern. Ein neuer Zuschauerrekord wurde bei den Skispielen 1964 mit 114.082 Besuchern registriert und zwei Jahre später wurde das erste Teamspringen abgehalten, es gewann die DDR.

 

In den 70er Jahren wurde dann mit dem Bau der neuen Schanze am heutigen Standort begonnen und 1977 fand die Einweihung statt. Im Jahr darauf richtete Lahti wieder die WM aus und von der Normalschanze gewann der Ostdeutsche Matthias Buse, von der Großschanze überraschend der Finne Taipo Räisänen.

 

Mit der Einführung des Weltcups 1979/80 war Lahti von Anfang an bis heute jedes Jahr Station im Circus der weltbesten Skispringer. Zur Weltmeisterschaft 1989 auf den Schanzen K114 und K90 kamen dann an 10 Tagen 450.000 Zuschauer nach Lahti. Zum sechsten Mal fand dann 2001 die Nordische Ski-WM in Lahti auf den Salpaussalkä-Schanzen K116 und K90 statt und 2005 wurden zu 80sten mal die Lahti Skispiele gefeiert.

Anreise

Leistungsbarometer

Name Nation Podestplätze Min Max Starts
1 Nykaenen, Matti T
5
0
0
16 1 9
2 Felder, Andreas T
2
0
0
18 1 7
3 Puikkonen, Jari T
1
2
0
18 1 10
4 Bulau, Horst T
1
1
1
7 1 6
5 Ahonen, Janne T
1
1
0
43 1 7
6 Weissflog, Jens T
1
1
0
31 1 8
7 Kogler, Armin T
1
1
0
12 1 5
8 Kasai, Noriaki T
1
0
2
34 1 10
9 Nikkola, Ari-Pekka T
1
0
1
49 1 9
10 Goldberger, Andreas T
1
0
1
28 1 8
11 Hayboeck, Michael T
1
0
0
1 1 1
12 Funaki, Kazuyoshi T
1
0
0
32 1 5
13 Bremseth, Ole T
1
0
0
11 1 2
14 Nieminen, Toni T
1
0
0
47 1 4
15 Ito, Daiki T
1
0
0
37 1 3
16 Schlierenzauer, Gregor T
1
0
0
6 1 2
17 Takanashi, Sara T
1
0
0
1 1 1
18 Schmitt, Martin T
1
0
0
14 1 3
19 Harada, Masahiko T
1
0
0
44 1 7
20 Kokkonen, Pentti T
0
1
2
12 2 5