Bad Mitterndorf - Kulm

Standort:
Bad Mitterndorf
Name:
Kulm
Hill-size:
225.0
K-Punkt:
200.0
Weltcup Schanzenrekord:

244.0m

Prevc, Peter am 16.01.2016

Höhe Schanzentisch:
4.6m
Neigung Schanzentisch:
Neigungswinkel Aufsprunghang:
37.5°
Baujahr:
2014
Fassungsvermögen Zuschauer:
20000
Schanzenzertifikat:
Winter Zertifikat gültig bis : 31.12.2020
Download »
Kontakt:

Neuper Group GmbH
Hauptstraße 293
8983 Bad Mitterndorf

Phone: +43 (0) 3623 / 6055
Fax: +43 (0) 3623 / 3785

office@skifliegen.at

www.skifliegen.at

  • Kulm 15 3

  • Kulm 15

  • Kulm 15 2

Schon um 1910 gab es Skisprungpioniere, welche am Kulm auf einem Sprunghügel ihre ersten Erfahrungen machten. Um 1925 blühte der Skisprungsport in Mitterndorf auf, der erste richtige Schanzenbau erfolgte und man sprang später nach weiteren Umbauten über 60 m weit.


In der Aufbruchstimmung nach dem 2.Weltkrieg entstand im steirischen Zipfel des Salzkammergutes am Ortsausgang von Mitterndorf in Richtung Tauplitz die Flugschanze am Kulm. Sie ist bis heute die einzige der sechs Flugschanzen, welche einen reinen Naturanlauf hat. In den Anfangsjahren lag der kritische Punkt bei 100 Metern und natürlich wurde die Anlage im Laufe der Zeit verändert und vergrößert.

1975 wurde erstmals zum Schutz der Skiflieger ein Windnetz errichtet, das 1985 auf eine Höhe von 25 m vergrößert wurde. Gemessene Seitenwinde von 8 m/s können so auf ca. 2,5 m/s reduziert werden. Ein grundlegender Umbau der Schanze erfolgte in der Zeit 1984/85 und mittlerweile hat sie einen K-Punkt von 185 m. 

Skiflug-Weltmeisterschaften und Weltcupveranstaltungen haben auf dieser Schanze eine große Tradition und die “Faszination Skifliegen” ist am Kulm immer ein großes internationales Sporterlebnis.

Für die Skiflug-WM 2016 wurde die Flugschanze im Verlauf des Jahres 2014 ausgebaut und modernisiert. Für ca. 4,2 Mio. Euro wurde der Schanzentisch 8 Meter nach oben und 21 Meter nach hinten verlegt, der Vorbau verlängert und der Aufsprunghang angepasst, so dass die Kulm-Schanze auf K200 / HS 225 vergrößert werden konnte.

Anreise

Leistungsbarometer

Name Nation Podestplätze Min Max Starts
1 Schlierenzauer, Gregor T
3
1
1
30 1 9
2 Kranjec, Robert T
2
1
0
40 1 11
3 Neuper, Hubert T
2
1
0
2 1 3
4 Hannawald, Sven T
2
1
0
2 1 3
5 Sakala, Jaroslav T
2
0
0
38 1 6
6 Goldberger, Andreas T
1
3
2
38 1 11
7 Widhoelzl, Andreas T
1
2
0
25 1 9
8 Prevc, Peter T
1
1
0
21 1 5
9 Nykaenen, Matti T
1
1
0
5 1 3
10 Liegl, Florian T
1
1
0
38 1 4
11 Malysz, Adam T
1
0
2
47 1 11
12 Ahonen, Janne T
1
0
1
17 1 9
13 Bardal, Anders T
1
0
1
20 1 5
14 Peterka, Primoz T
1
0
1
33 1 6
15 Okabe, Takanobu T
1
0
1
24 1 3
16 Kasai, Noriaki T
1
0
1
34 1 12
17 Zuend, Stefan T
1
0
0
9 1 2
18 Horngacher, Stefan T
1
0
0
39 1 9
19 Freund, Severin T
1
0
0
12 1 5
20 Ammann, Simon T
0
2
1
32 2 10