Trofimov russischer Doppelmeister

Erstellt am: 02.03.2010 14:12 / os


Wer sagt denn, es bewege sich nichts in Russland? Wenige Tage nach dem Rücktritt von Cheftrainer Wolfgang Steiert hat es bei den nationalen Russischen Meisterschaften einen Überraschungssieg gegeben. Der 20-jährige Roman-Sergeevich Trofimov sicherte sich sowohl auf der kleinen als auch auf der großen Schanze den Titel.

 

In Sibirien siegte Trofimov auf der Normalschanze vor Stanislav Oschepkov, der mit zwölf Punkten Rückstand deutlich geschlagen wurde.

 

Auf der Großschanze hatte Trofimov gar mehr als 40 Zähler Vorsprung auf den Überraschungszweiten Georgi Czerviakov. 

 

Größter Erfolg für Trofimov

Die Olympiastarter Dimitri Ipatov und Ilja Rosliakov hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Auf der kleinen Schanze kamen sie auf die Ränge acht und sechs. Auf der Großschanze schaffte es Ipatov als Dritter immerhin aufs Treppchen.

 

Trofimov feierte in Willingen kurz vor den Olympischen Spielen mit Rang 48 sein Weltcup-Debüt. Auch im Sommer Grand Prix und im Continentalcup war der 20-Jährige immer wieder mal in Erscheinung getreten.

 

Seinen bisher größten internationalen Erfolg feierte Trofimov in Liberec, als er am 20. Dezember 2008 beim Continentalcup auf Rang zwei flog.

Neueste Nachrichten