COC-M: Erfolgreiches Wochenende für Deutschland

Erstellt am: 14.03.2009 14:30 / sk


Die vorletzte Station des Continental-Cups 2008/09 war Pragelato (ITA), wo auf der Olympiaschanze von 2006 zwei Bewerbe stattfaden.

 

Am Samstag konnte die deutsche Mannschaft einen Dreifachsieg feiern. Severin Freund gewann mit Sprüngen auf 135 m und 132 m und 261,6 Punkten. "Ich bin sehr glücklich. Mein letzter Sieg war im Sommer und ich hatte in letzter Zeit einige Probleme. Die Schneebedingungen waren viel besser als gestern. Nicht perfekt, aber die Organisatoren haben einen super Job gemacht."

 

Platz zwei ging mit 254,1 Punkten an Danny Queck. "Ich freue mich sehr, da die letzte Periode für mich nicht sehr gut lief und so ist dieser zweite Platz sehr wichtig."

Nico Polichronidis wurde Dritter (246,4 Punkte) und war natürlich auch sehr zufrieden. "Es war mein erster Continental-Cup und ich bin sehr glücklich. Es war perfekt."

 

Auch im Wettkampf am Sonntag war Severin Freund der Beste. Diesmal zeigte er Sprünge auf 133,5 m und 135,5 m und erhielt dafür 263,2 Punkte.

Hinter dem deutschen landeten zwei Slowenen auf den weiteren Podiumsplätzen. Peter Prevc beendete den Bewerb mit 254,4 Punkten als Zweiter und Matic Kramarsic mit 252,1 Punkten als Dritter.

 

 

 

Gesamtwertung nach 31 Wettbewerben:
1 Thurnbichler, Stefan AUT 959
2 Hlava, Lukas CZE 886
3 Ulmer, Christian GER 787

 

Übersicht: Gesamtwertung Continental Cup >>

 

Das Finale des Continental Cups findet nächstes Wochenende (21. und 22.3.) in Kuusamo statt.

Neueste Nachrichten