Stimmen zum Weltcup in Wisla

Erstellt am: 16.01.2014 22:27 / hn


Hier die Reaktionen nach dem Weltcup in Wisla



Andreas Wellinger:

"Es ist ein großartiges Gefühl, ich kann es nicht in Worte fassen. Die Atmosphäre hier ist fantastisch, die Menschen in Polen sind sehr skisprungbegeistert. Das kann man nicht beschreiben, man muss es erleben."

 

Kamil Stoch sagte TVP:

"Die Atmosphäre hier in Wisl ist fantastisch, man kann die Fans sogar oben auf dem Anlaufturm hören. Ich bin immer noch nicht in Topform. Den genauen Plan vor den olympischen Spielen kenne ich noch nicht. Der Trainer entscheidet, ob wir trainieren oder alle Wettkämpfe mitmachen. Aber ich vertraue dem Trainer hundertprozentig. Ohne ihn wäre ich nicht im gelben Trikot."

 

Michael Hayböck sagte dem ORF:

"Es war ein super Wettkampf für mich. Dass es erstmals fürs Stockerl gereicht hat, ist eine sehr gute Geschichte für mich."

Neueste Nachrichten