COC-M: Drei Slowenen vorn

Erstellt am: 10.02.2013 20:27 / sk

Nicht nur im Weltcup, sondern auch im Continentalcup präsentieren sich die slowenischen Springer momentan in toller Form. Wie schon im zweiten Wettkampf am Samstag, gelang den slowenischen Springern auch am Sonntag in Iron Mountain ein voller Erfolg.


Der 19-jährige Anze Semenic wiederholte seinen Erfolg vom Vortag und feierte mit Sprüngen auf 138.5 m und 129.5 m und 275.4 Punkten einen überlegenen Sieg am Pine Mountain.

 

"Es ist super, wieder zu gewinnen. Meine Sprünge waren heute gut und ich freue mich sehr darüber. Die Stimmung an der Schanze war auch wieder toll. Iron Mountain war großartig und ich hoffe, ich kann bald wieder kommen."

 

Die Ergebnisse von Anze Semenic »

 

Sein Teamkollege Andraz Pograjc sprang auf 128 m und 124.5 m und sicherte sich damit 252.5 Punkte und den zweiten Rang, das beste Ergebnis seiner Karriere.

 

Nur einen Punkt dahinter komplettierte Matic Benedik das überragende Ergebnis der Slowenen in diesem Wettkampf. Mit 124.5 m und 128 m teilte er sich mit Felix Schoft aus Deutschland (122.5 m und 130 m) den dritten Platz.

 

Mehr als knapp das Podest verpasst haben der Pole Klemens Muranka (5.) und Fredrik Bjerkeengen aus Norwegen, der den ersten Wettkampf in Iron Mountain gewinnen konnte. Ihnen fehlten nur 0.2 und 0.4 Punkte zu einer Platzierung unter den besten 3.

 

News: Siege für Bjerkeengen und Semenic »

 

Mit Jan Mayländer als Siebenten erreichte noch ein weiterer Deutscher die Top 10. Hinter dem Junioren-Weltmeister des letzten Winters, Nejc Dezman aus Slowenien, war Manuel Poppinger heute als Neunter der beste Österreicher.

 

Der Österreicher Stefan Kraft, derzeit bei der FIS Team Tour im Einsatz, bleibt mit 525 Punkten weiterhin der Führende der Gesamtwertung des COC. Felix Schoft ist mit 491 Punkten Zweiter, Anze Semenic verbesserte sich auf den dritten Rang (456 Punkte).

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

Neueste Nachrichten