Severin Freund gewinnt spannenden Auftakt

Erstellt am: 24.11.2012 17:07 / sk

Nachdem die Bedingungen für die Qualifikation und den Mixed-Teamwettkampf am Freitag mit starkem Regen und Wind nicht gerade einfach waren, präsentierte sich Lillehammer heute zum Einzelspringen von der Normalschanze deutlich freundlicher. Und so begann die Saison 2012/13 mit einem spannenden und hochklassigen Wettkampf.


Wie meistens auf Normalschanzen gab es auch am Lysgardsbakken eine knappe Entscheidung und nach dem ersten Durchgang roch es nach einer ganz grossen Sensation. Der erst 17-jährige Deutsche Andreas Wellinger lag bei seinem Weltcupdebut nach dem ersten Durchgang mit der Tagesbestweite von 103 m sensationell in Führung. Im Finale konnte er diese Position zwar nicht verteidigen, erreichte mit Platz 5 am Ende aber dennoch ein großartiges Ergebnis.  

 

 Die Siegersprünge ansehen >>

 

Freund im gelben Trikot
Der Sieg des heutigen Tages ging an Wellingers Landsmann Severin Freund, der mit 100,5 m im Finale noch von Platz drei ganz an die Spitze (268,5 Punkte) sprang. Dem 24-jährigen gelang mit seinem dritten Weltcupsieg damit ein perfekter Saisonstart. "Dieser Auftakt war natürlich perfekt für mich. Ich freue mich auch auf morgen. Ich war im letzten Jahr Zweiter von der Großschanze, die Anlage liegt mir. Es war sehr eng heute, aber jetzt bin ich sehr glücklich. Ich bin momentan schmerzfrei und deswegen sehr entspannt."

 

Norweger und Österreicher stark
Ganz knapp hinter Freund wurde Thomas Morgenstern mit 267,2 Punkten Zweiter. Der Kärntner war damit bester Österreicher. Mit Manuel Fettner (7.) und Gregor Schlierenzauer (8.) erreichten noch zwei seiner Teamkollegen die Top 10.

 

Spitze extrem dicht zusammen
Nur 0,2 Punkte hinter Morgenstern erreichte Gesamtweltcupsieger Anders Bardal als Dritter eine Podestplatzierung für die Gastgeber aus Norwegen, die auch mannschaftlich überzeugen konnten. Bei seinem ersten Weltcupwettkampf nach seiner einjährigen Auszeit landete Anders Jacobsen auf einem ausgezeichneten vierten Platz, Anders Fannemel belegte Rang sechs.

 

"Das war ein toller Auftakt für mich. Es waren perfekte Bedingungen und heute hat klar der Beste gewonnen", so Bardal, der sich jetzt schon auf den Wettkampf am Sonntag freut. "Die Großschanze liegt mir derzeit fast noch etwas besser."

 

Die Ergebnisse von Severin Freund »

 

Taku Takeuchi als Neunter und Peter Prevc auf Platz zehn waren jeweils die besten Springer ihrer Teams aus Japan und Slowenien. Hinter Richard Freitag (11.), Wolfgang Loitzl (ebenfalls 11.) und Simon Ammann (13.) war der Sieger der Qualifikation, Lukas Hlava, als 14. der beste der Tschechen.


Die Mannschaft aus Polen tat sich beim Auftakt noch schwer. Nur zwei Springer von Cheftrainer Lukasz Kruczek erreichten das Finale. Maciej Kot war der Beste als 25., Kamil Stoch wurde nur 30. Auch für Finnland läuft es weiterhin nicht rund. Einziger Vertreter des Teams von Pekka Niemelä im Finaldurchgang war Janne Happonen als 22. 

 

Viele enttäuschte Stars

Für einige bekannte Namen war das heute ein enttäuschender Start in die neue Saison. Sommer Grand Prix Gesamtsieger Andreas Wank verpasste als 37. genauso die Qualifikation für den zweiten Durchgang wie Tom Hilde (31.),  Jan Matura (35.), der Beste des COC in diesem Sommer, Martin Koch (38.), Jurij Tepes (41.) und Skiflugweltmeister Robert Kranjec (43.).

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

 

 

Offizielles Training im Anschluss

 

Nach dem Wettkampf auf der Normalschanze fand am Abend auch noch das offizielle Training für den Wettkampf von der Großschanze am Sonntag statt.

 

Im ersten Durchgang gelang Gregor Schlierenzauer der weiteste Sprung mit 136,5 m. Ebenfalls überzeugen konnten Tom Hilde (135 m), Thomas Morgenstern (134,5 m). Die besten im zweiten Durchgang waren dann Richard Freitag mit 138,5 m, Anders Jacobsen (136,5 m) und Youngster Andreas Wellinger (132,5 m). 

 

Die Qualifikation beginnt am Sonntag um 12:15 Uhr, der Wettkampf folgt um 13:45 Uhr.

 

Komplettes Ergebnis Training

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
103.0m
Wellinger, Andreas (GER)
Kürzester Sprung
82.5m
Niemi, Sami (FIN)
Durchschnittliche Weite
93.2m
Sprünge über K-Punkt
85.0%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Norwegen
Für Freund, Severin ist es der erste Sieg seit
03.10.12
Klingenthal
Für Deutschland ist es der erste Sieg seit
03.10.12
Freund, Severin (GER) Klingenthal