Kasai: Einladung für Kinder aus Fukushima

Erstellt am: 29.08.2011 15:46 / sk


Bereits im Frühjahr hatte Noriaki Kasai zusammen mit seinen Teamkollegen Spenden für die Opfer des Tsunami in Fukushima gesammelt und ist danach selber in die Krisenregion gereist.

 

Auch fünf Monate nach dem katastrophalen Ereignis setzt der 39-jährige sein Engagement fort. Zum Sommer Grand Prix lud er 15 Kinder zusammen mit Eltern und Lehrer nach Hakuba ein.

 

Kasai besucht Krisenregion »

 

Für die Kinder, die normalerweise das Haus nur mit Gesichtsmasken und langärmeliger Kleidung verlassen dürfen, was das Wochenende eine willkommene Abwechslung.

 

Neben dem Besuch des Skispringens, wo sie die Wettkämpfe zusammen mit Noriaki Kasai und Takanobu Okabe verfolgen konnten, standen noch weitere Aktivitäten wie z.B. eine Ballonfahrt und Schwimmen auf dem Programm.

Neueste Nachrichten