Noriaki Kasai besucht Krisenregion

Erstellt am: 27.04.2011 12:52 / sk


Nachdem Noriaki Kasai zusammen mit seinen Kollegen Fumihisa Yumoto und Kazuya Yoshioka Anfang April in Sapporo Spenden für die Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe gesammelt hatte, reiste er nun am 25. April in die betroffene Region.

 

In Schulen in Fukushima-lidate und Iwaki City traf Kasai 159 Kinder die sich natürlich über den berühmten Besuch sehr freuten. „Vielen Dank dass Sie zu uns gekommen sind. Das macht mich sehr glücklich“, so einer der Schüler.

 

Japaner sammeln Spenden »

 

Noriaki Kasai kam auch nicht mit leeren Händen. Er überreichte die in Sapporo gesammelten Geldspenden und brachte zusätzlich noch 100 kg Reis.

 

Nach seinem Einsatz für den guten Zweck beginnt für den 38-jährigen nun wieder die Vorbereitung auf die neue Saison. Ab dem 6. Mai wird er zusammen mit Janne Väätäinen, dem neuen Trainer seines Clubs Team Tsuchiya, in Miyakojima trainieren.

Neueste Nachrichten