Lepistoe: Wegen Herzproblemen nicht nach Planica

Erstellt am: 16.03.2011 14:47 / os


Ausgerechnet bei seinem letzten Einsatz an der Seite von Adam Malysz wird Trainer-Legende Hannu Lepistoe nicht dabei sein können. Der Finne, der sich nach dieser Saison ebenfalls zur Ruhe setzen will, leidet unter akuten Herzproblemen und musste zur Beobachtung in ein Klinikum in Helsinki eingeliefert werden.

 

Nach verschiedenen Behandlungen ist sein Zustand derzeit so stabil, dass er am Mittwoch in seine Heimatstadt Lahti gebracht werden konnte. Dort wird er aber weiterhin medizinisch betreut.

 

So muss Adam Malysz ohne seinen langjährigen Begleiter bei seinem letzten Weltcup-Auftritt in Planica auskommen. Lepistoe gilt als einer der erfahrensten Trainer der Szene, er arbeitete unter anderem schon mit dem großen Matti Nykänen zusammen. Nach seinem Engagement in Finnland war Lepistoe auch in Italien und Österreich als Nationaltrainer tätig.

 

Malysz hatte immer wieder betont, wie wichtig der Finne für seine Erfolge war.

Neueste Nachrichten