Auch Janne Ahonen tritt ab

Erstellt am: 05.03.2011 18:21 / os


Das Comeback von Janne Ahonen ist zu Ende. Direkt nach dem Team-Wettkampf auf dem Holmenkollen kündigte die 33-Jährige an, seine Karriere nach den Skispielen von Lahti am kommenden Wochenende zu beenden. Dies sagte der fünfmalige Tourneesieger dem finnischen Fernsehsender 'MTV3'.

 

Janne Ahonen in der Berkutschi-Hall of Fame »

 

Für Ahonen war die WM in Oslo eine einzige Enttäuschung, es gab keine vorzeigbaren Resultate für den Erfolg verwöhnten Springer aus Lahti. Die Finnen blieben übrigens zum zweiten Mal in Folge bei einer WM ohne Medaille, das hat es zuletzt in den 70er Jahren gegeben.

 

Mit Ahonen verliert das Skispringen einen der größten Athleten überhaupt. Seine 108 Podestplätze im Weltcup sind genauso unerreicht wie seine fünf Siege bei der Vierschanzentournee.

 

In 19 Jahren als aktiver Weltcupspringer fuhr er 36 Siege ein, gewann zweimal den Gesamt-Weltcup und holte zehn WM-Medaillen. Dabei wurde er fünfmal Weltmeister. Einzig der Olympiasieg blieb ihm wie Adam Malysz versagt.

Neueste Nachrichten