Nächster Sieg für Sara Takanashi

Erstellt am: 25.03.2018 18:36 / sk D3 kopie

Sara Takanashi aus Japan hat den letzten Wettkampf der Saison des Damenweltcups in Oberstdorf mit Sprüngen auf 99 m und 102.5 m und 250.4 Punkten vor Daniela Iraschko-Stolz (AUT; 238.8 Punkte) und Maren Lundby (NOR; 231.0 Punkte) gewonnen.


Nach ihrem zweiten Sieg in Folge an diesem Wochenende steht Sara Takanashi nun bei 55 Weltcupsiegen. Sie ist damit die Athletin mit den meisten Weltcupsiegen im Skispringen. Sara Takanashi sagte: "Ich bin sehr glücklich über dieses Wochenende und mit dem heutigen Wettkampf bin ich auch sehr zufrieden. Maren und Katharina waren so stark in dieser Saison, deshalb ist der dritte Platz im Gesamtweltcup super."

 

Im heutigen Wettkampf standen die selben Springerinnen wie schon gestern auf dem Podest. Die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz wurde erneut Zweite: "Ich bin hier in Oberstdorf immer schon gut gesprungen, auch heute waren meine Sprünge ziemlich gut. Jetzt freue ich mich auf das was kommt. Ich werde im Sommer hart trainieren und auch in der nächsten Saison wieder dabei sein."

 

Maren Lundby aus Norwegen sicherte sich den Podestplatz mit einem ganz starken Sprung im zweiten Durchgang. "Das ist wirklich toll. Ich bin etwas überrascht, dass diese Saison so gut für mich gelaufen ist. Seit fünf oder sechs Jahren trainiere ich mit den Jungs, das ist ein Grund dafür, warum ich meine Leistung steigern konnte. Meine Technik ist jetzt besser und ich war in diesem Jahr auch konstanter", sagte Maren Lundby.

 

Für das japanische Team war es mit drei Springerinnen in den Top 10 ein guter Tag. Yuka Seto wurde Vierte, ihre Teamkollegen Yuki Ito Sechste. Die Slowenin Ursa Bogataj erreichte als Fünfte ihr bestes Ergebnis in dieser Saison. Die Lokalmatadorinnen Katharina Althaus (7.), Carina Vogt (8.), Ramona Straub (8.) und Juliane Seyfarth (10.) komplettierten die Top 10.

 

Weltcupgesamtsieg an Maren Lundby

Die Norwegerin Maren Lundby hat sich den Gesamtsieg im Weltcup bereits vor dem Finale gesichert. Sie erreichte insgesamt 1340 Punkte, stand in dieser Saison in allen 15 Wettkämpfen auf dem Podest und gewann neun Mal. Katharina Althaus aus Deutschland wurde mit 928 Punkten Zweite, gefolgt von der Japanerin Sara Takanashi (916 Punkte). Althaus erreichte zehn Podestplätze und feierte drei Siege. Takanashi stand acht Mal auf dem Podest, zwei Mal davon ganz oben.

 

 
Deutschland gewinnt Nationencup

Die Deutschen feierten mit 2952 Punkten vor heimischem Publikum den Gewinn des Nationencups. Dahinter folgten Japan und Norwegen. Die Japanerinnen blieben am Ende fünf Punkte hinter Deutschland, Norwegen erreichte 2037 Punkte.

Cheftrainer Andreas Bauer: "Den Nationencup zu gewinnen bedeutet viel fü uns, den Skiverband und das Damenskispringen in Deutschland. Das ist das erste Mal, dass wir diesen Titel gewinnen. Wir haben in den letzten sieben Jahren viel mit dem Team gearbeitet. Ich bin stolz auf die Damen, meine Assistenten, Physiotherapeuten und jeden der mit uns arbeitet."

 

Komplettes Ergebnis

Gesamtweltcup

Galerien

Statistiken

  • Weitester Sprung
    103.0m
    Iraschko Iraschko-Stolz, Daniela (AUT)
  • Kürzester Sprung
    71.0m
    Belshaw Belshaw, Annika (USA)
  • Durchschnittliche Weite
    87.5m
  • Sprünge über K-Punkt
    17.1%
  • Anzahl Nationen
    12
  • Anzahl Nationen in den Top 10
    5
  • Beste Nation in den Top 30
    5
    De Deutschland
    Si Slowenien
  • Für Takanashi, Sara ist es der erste Sieg seit
    24.03.18
    De Oberstdorf
  • Für Japan ist es der erste Sieg seit
    24.03.18
    Takanashi20171130mr170 Takanashi, Sara (JPN) Oberstdorf