EYOF: Slowenien mit den stärksten Teams

Erstellt am: 17.02.2017 16:01 / sk Kayakliatlamatakim66 kopie

In beiden Teamwettkämpfen im Skispringen beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) 2017 in Erzurum (TUR) hatten die Slowenen den meisten Grund zu jubeln. 


Im Mannschaftsspringen der Herren holten Lovro Vodusek, Bernard Dobre, Tomi Jovan und Timi Zajc die Goldmedaille mit insgesamt 936.2 Punkten. Wie schon im Einzelwettkampf am Dienstag war Timi Zajc mit 110 m und 114.5 m wieder der überragende Athlet.

 

EYOF-Gold an Timi Zajc und Romane Dieu

 

Die Silbermedaille ging mit 891.6 Punkten an Frankreich. Neben den Silber- und Bronzemedaillengewinnern im Einzel, Jonathan Learoyd und Mathis Contamine, und Alessandro Batby stand mit Romane Dieu auch die Goldmedaillengewinnerin den Einzelwettkampfes der Damen im Team der Franzosen.

 

Mit 791.0 Punkten holten Aleksandr Loginov, Artem Yudin, Ilya Baskakov und Aleksandr Marchukov Bronze für die Mannschaft aus Russland. 

 

Hinter den Top 3 folgten Finnland, Rumänien und Tschechien auf den Plätzen vier bis sechs. 

 

Interessanter Fakt am Rande: Der Wettkampf wurde an zwei Tagen ausgetragen. Auf Grund des zu starken Windes wurde der zweite Durchgang von Donnerstag auf Freitag verschoben.

 

Unmittelbar nach Ende dieses Wettkampfes fand am Nachmittag auch noch das Mixed Teamspringen auf der HS 109 in Erzurum statt. Und auch da waren die starken Slowenischen Springer und Springerinnen nicht zu schlagen. Nika Kriznar, Tomi Jovan, Katra Komar und Timi Zajc dominierten mit 836.6 Punkten.

 

Mit mehr als 120 Punkten Rückstand auf die Sieger ging Silber erneut an Frankreich mit Marine Bressand, Mathis Contamine, Romane Dieu und Jonathan Learoyd (713.2 Punkte).

 

Russland (Lidiia Iakovleva, Ilya Baskakov, Aleksandra Barantceva, Aleksandr Marchukov) gewannen mit 653.9 Punkten die zweite Bronzemedaille an diesem Tag. Der vierte Platz ging an das Team aus Rumänien.

 

Ergebnis Team

Ergebnis Mixed