Sapporo Day 2

Vor den Wettkämpfen in Japan steht eine lange Reise
Martin Koch und Thomas Morgenstern: Zeitvertreib in der Business Lounge
Mit Laptop ...
... und ausreichend Getränken
Da ging die Reise hin
Sapporo auf der Insel Hokkaido
Genauer gesagt zur Okurayama Schanze
Noch ein paar Eindrücke aus dem Aufwärmraum
Und dann ging's los
Stefan Hula aus Polen
Mario Innauer bekommt weitere Chancen im Weltcup
Yukio Sakano
Andreas Stjernen: Heute bester Norweger
Lukas Hlava
Der Shootingstar vom Skifliegen am Kulm: ...
Antonin Hajek
Martin Koch
Für den Kärntner reichte es zum achten Platz
Shohei Tochimoto war einen Platz besser
Nori Kasai lag nach dem ersten Durchgang noch in Führung, ...
... am Ende wurde der Routinier sechster
Simon Ammann kämpft um die Weltcupführung ...
... und die holte sich der Schweizer heute auch zurück
Die Fans der Österreicher hatten einen schönen Tag
Sie durften sich mit Stefan Thurnbichler über Rang 4 freuen
Daiki Ito war bester Japaner
Als Dritter schaffte er es aufs Podium
Grund zu Strahlen hatte auch Andreas Wank
Die geballte Faust nach einem sehr guten zweiten Sprung
Zum ersten Mal unter den Top 3 eines Weltcups
Gut gelaunt war auch Thomas Morgenstern
Daumen hoch nach einer top Leistung
Weltcupsieg Nummer 14 für den Österreicher
Die besten drei vom Samstag in Sapporo
Wank, Morgenstern, Ito

Sehen Sie auch